top of page
  • Team von Produktfotografie-Berlin

Sind Produktvideos besser als Produktfotos?

Die Präsentation von Produkten ist in der heutigen digitalen Welt entscheidend. Kunden möchten Produkte vor dem Kauf sehen und verstehen.Traditionell wurden Produktfotos als die Standardmethode zur Produktpräsentation angesehen, aber in den letzten Jahren haben Produktvideos stark an Bedeutung gewonnen. Die Frage ist: Sind Produktvideos besser als Produktfotos? Lassen Sie uns diese Debatte aufrollen.


 

Die Kraft der Produktfotos


Produktfotos sind seit Langem ein Eckpfeiler der E-Commerce-Präsentation. Sie ermöglichen es, ein Produkt in einem Standbild festzuhalten und bieten die Möglichkeit, Details und Ästhetik hervorzuheben. Produktfotos sind einfach zu erfassen, erfordern weniger Ressourcen und können auf vielen Plattformen verwendet werden. Sie sind auch entscheidend für die SEO-Optimierung, da sie die Seiteninhalte verbessern und die Benutzererfahrung bereichern. Kurz zusammengefasst bilden Produktbilder das Fundament für Ihre online Präsenz.


Das Aufkommen der Produktvideos


Produktvideos haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, und das aus guten Gründen. Videos bieten die Möglichkeit, Produkte in Aktion zu zeigen. Dies ermöglicht es den Kunden, die Funktionsweise, den Nutzen und den Mehrwert eines Produkts besser zu verstehen. Videos können Geschichten erzählen und Emotionen vermitteln, was bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle spielen kann. Doch bedeutet das nun, dass wir nur noch Produktvideos verwenden sollten?


Der richtige Ansatz: Bilder und Videos


Die Antwort auf die Frage, ob Produktvideos besser sind als Produktfotos, ist letztendlich komplex. Beide sind wichtig und haben ihre eigenen Vorzüge. Produktfotos sind fundamental, da sie die visuelle Darstellung eines Produkts bieten und für die meisten Anzeigen auf E-Commerce-Plattformen unverzichtbar sind.

Produktvideos bieten jedoch eine zusätzliche Dimension und sorgen dafür, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben. Sie können die Funktionsweise eines Produkts veranschaulichen, Kunden überzeugen und sogar komplizierte Produkte verständlicher machen. Dies ist besonders nützlich, wenn Ihr Produkt einzigartige Merkmale oder einen hohen Nutzen hat, der schwer in einem Standbild zu vermitteln ist.



 

Das Fazit


In der Summe sollten Unternehmen sowohl Produktfotos als auch Produktvideos in Erwägung ziehen. Produktfotos sind die Grundlage für die Produktpräsentation Produktvideos hingegen bieten die Möglichkeit, Produkte auf eine ansprechende und informative Weise zu präsentieren. Wenn Ressourcen begrenzt sind, können Sie mit Produktfotos beginnen und dann schrittweise Produktvideos hinzufügen, um Ihre Produktpalette zu bereichern.

In einem direkten Vergleich bieten Produktvideos oft einen Vorteil, insbesondere bei Produkten, bei denen die Funktionsweise und der USP (Einzigartiger Verkaufsvorteil) wichtig sind. Sie ermöglichen es Kunden, ein tieferes Verständnis für Ihr Produkt zu entwickeln und erzeugen eine emotionale Verbindung. Letztendlich kann die Kombination von Produktfotos und -videos dazu beitragen, das Interesse der Kunden und den Umsatz zu steigern. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem Partner für Produktbilder oder Produktvideos sind, dann kontaktieren Sie uns doch gerne und wir beraten Sie kostenlos, welche Medien für Ihr Projekt am meisten Sinn ergeben.


bottom of page